Saison 16 / 17

Regeländerungen/Neuerungen Saison 2014/2015

Die wichtigsten Regeländerungen für die kommende Saison sind das „Hybrid Icing“ sowie die Vergrösserung der Offensivzone. Beide Neuerungen werden von der IIHV und der SEHV übernommen.

Hybrid Icing
Beim Hybrid Icing wird gewertet, welcher Spieler den Puck als Erster erreichen wird, gemessen an einer virtuellen Linie zwischen den beiden Bullypunkten. Sollte dass der Angreifer sein, läuft die Partie weiter. In der NHL wurde diese Regel in der Saison 2013/14 erstmals und sehr erfolgreich durchgesetzt. Somit gibt es kein automatisches Icing mehr, bei dem das Spiel unterbrochen wird wenn der Puck die Torlinie (hinterste rote Linie) überschritten hat. Gefahr dieser neuen Regelung ist, dass die Schiedsrichter nach ihrem Ermessen das Spiel weiterlaufen lassen können und somit Diskussionen entstehen können. Aber eigentlich ganz einfach; „seckle bis zum Pfiff“!

Vergrösserung der Offensivzone
Außerdem werden die Spieler ab der kommenden Saison mehr Platz in der offensiven Zone haben. Diese wird um je eineinhalb Meter zur Mittellinie hin vergrößert, ohne dass dabei die gesamte Eisfläche größer sein darf. Damit wird die neutrale Zone zukünftig kürzer und schneller zu überwinden sein.

Eisreinigung 2x pro ZSHL Spiel
Es wurde an der Spielplansitzung entschieden, dass pro ZSHL Matsch nicht wie bis anhin das Eis nur einmal gereinigt wird, sondern 2x pro Spiel.

Modusänderung

Da mit dem HC Siebnen eine achte Mannschaft zur ZSHL dazu stösst und die Liga dadurch wächst, findet in der kommenden Saison eine Änderung des Spielmodus statt. Dieser Modus sieht wie folgt aus:

Aufteilung der Teams in zwei Stärkeklassen.
Stärkeklasse 1
Mannschaften, die in der Vorsaison in der Qualifikationsrunde die Plätze 1-4 belegt haben.
1. Shocking Blue
2. Baar
3. HMH
4. Greenhorns

Stärkeklasse 2
Mannschaften, die in der Vorsaison in der Qualifikation die Plätze 5-8 belegt haben.
5. Flames
6. Zugerland
7. Panthers
8. HC Siebnen

Pro Stärkeklasse spielt jedes Team 3x gegeneinander. Teams der Stärkeklasse 1 spielt gegen Teams der Stärkeklasse 2 nur 1x.
Dies ergibt pro Team 13 Spiele. Es gibt Mannschaften mit 6 Heimspielen und Mannschaften mit 7 Heimspielen.
Nach 13 Spielen findet die Playoff-Runde nach der Platzierung in der Qualifikation statt.

Viertelfinals

Spiel 1: 1 vs. 8 (Samstag 28. Februar 2015; 15.00 Uhr)

Spiel 2: 2 vs. 7 (Samstag 28. Februar 2015; 20.30 Uhr)

Spiel 3: 3 vs.6 (Sonntag 1. März 2015 ; 14.00 Uhr)

Spiel 4: 4 vs.5 (Sonntag 1. März 2015 ; 14.30 Uhr)

Halbfinals

Spiel 5: Best-klassierter vs. schlechts-klassierter (Sonntag 8. März 2015; 14.00 Uhr)

Spiel 6: zweitbest-klassierter vs. zweitschlechts-klassierter (Sonntag 8. März 2015; 14.30 Uhr)

Final

Spiel 7: Gewinner Spiel 5 vs. Gewinner Spiel 6 (Sonntag 15. März 2015; 20.30 Uhr)